6 Reisetipps für Ihren ersten Yachtcharter-Urlaub

Ihr Charter ist auf PCO-Yachting gebucht, aber sind Sie auch bereit? Nutzen Sie unsere 6 Tipps, um sich auf die Reise Ihres Lebens vorzubereiten – vom Packen über die Reiseroute bis hin zu den Mahlzeiten und vielem mehr.

Was müssen Sie als Nächstes tun, wenn der Charter gebucht ist? Wie sieht es mit der Kinderbetreuung aus? Und gibt es irgendwelche Regeln? Bereiten Sie sich mit diesen einfachen Tipps auf den ultimativen Yachtcharterurlaub vor.

1 – Passen Sie Ihren Charter an

Bevor Sie an Bord Ihrer Yacht gehen, füllen Sie eine Liste mit Ihren Wünschen aus – von Ihrem Lieblings-Champagner bis hin zu dem, was Sie gerne zum Frühstück essen würden. Je genauer Sie sind, desto einfacher ist es für die Crew, sich auf Ihren Charter vorzubereiten und sicherzustellen, dass sie alles an Bord hat. Ebenso ist es sehr empfehlenswert, dem Kapitän im Voraus mitzuteilen, was Sie unternehmen möchten, um die optimale Reiseroute zu erstellen.

 Wenn Sie ruhige und abgelegene Orte besuchen wollen, wäre es dumm, wenn der Kapitän Sie nach Monaco bringen würde, und wenn Sie sehen und gesehen werden wollen, macht es vielleicht keinen Sinn, auf eine abgelegene Insel im Südpazifik zu fahren. Vermittler, Kapitäne und Besatzungsmitglieder informieren sich gerne darüber, was den Gästen gefällt, damit sie die Reiseroute auf Ihre Bedürfnisse abstimmen können. Teilen Sie ihnen Ihre Wünsche mit, damit sie diese mit Bravour erfüllen können.

2 – Aufteilung der Räume

Viele Charter-Yachten sind für mehrere Charter-Parteien ausgelegt und es gibt mehr als eine große Suite, so dass sich niemand in einer kleineren Kabine degradiert fühlt. Normalerweise geht die größte Suite an den Hauptcharterer – derjenige, der den Vertrag abschließt und die Hauptlast der Rechnung trägt. Wenn Sie jedoch nur zu zweit reisen und die Kosten gleichmäßig aufteilen wollen, sollten Sie nach einer Yacht Ausschau halten, die über ein paar VIP-Kabinen verfügt, und im Voraus besprechen, wer welche Zimmer bekommt, um unangenehme Situationen zu vermeiden, wenn Sie an Bord kommen. 

3 – Beachten Sie die Regeln

Auf einigen Yachten ist das Rauchen nicht erlaubt – und in einigen Revieren, in denen Sie kreuzen, ist das Fahren mit Jetskis verboten. Beachten Sie also die Ratschläge Ihres Kapitäns und der Crew, bevor Sie sich eine Zigarette anzünden oder eine Spritztour machen.

4 – Kindermädchen an Bord

Gehen Sie nicht davon aus, dass die Crew Ihr Kindermädchen sein wird. Viele Besatzungsmitglieder können zwar hervorragend mit Kindern umgehen und lustige Aktivitäten für Kinder planen, ihnen Wassersportarten beibringen und vieles mehr, aber wenn Sie sich völlig entspannen möchten, sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, Ihre eigene Kinderbetreuung mitzubringen. Ein Kindermädchen mitzunehmen ist wie ein Stück Heimat – der Komfort, den es einem Kind bringt, das sich plötzlich in einer neuen Umgebung wiederfindet, ist nicht zu unterschätzen. Ihr Kindermädchen kennt die Routine von Ihnen und Ihrem Kind und hält sie trotz Jetlags ein. Wenn Ihre Kinder glücklich sind und sich gut unterhalten fühlen, werden auch Sie glücklich sein.

5 – Packen Sie clever

Erkunden Sie die Arktis? Lassen Sie den Smoking zu Hause. Überwintern in der Karibik? Packen Sie leichte Sachen ein, aber auch etwas, mit dem Sie sich abends zudecken können. Auf Yachten sind zum Schutz der Decks keine hohen Absätze erlaubt. Seien Sie also darauf vorbereitet, barfuß zu gehen – aber es sollte kein Problem sein, sich an Bord eine Pediküre zu gönnen, wenn es nötig ist. Viele Yachtcharter-Vermittler empfehlen, weniger Schuhe mitzunehmen als für andere Reisen, da man so viel Zeit barfuß – oder mit den Zehen im Sand – verbringt.

6 – Nutzen Sie das Boot

Nutzen Sie jedes Detail des Bootes. Die Yacht verfügt über fantastische Spielzeuge, die alle Arten von Wassersport ermöglichen, und vielleicht sogar über einen Yogalehrer, eine Masseurin, einen Friseur und einen Tauchlehrer. Vielleicht möchten Sie morgens aufwachen und eine Yogastunde machen, tauchen gehen und eine Massage bekommen. Das Beste an einer Yacht? Es ist wie ein schwimmendes Hotel, das Sie ganz für sich allein haben. Nutzen Sie es in vollen Zügen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.