Brennholz schneiden

Angesichts der steigenden Energiekosten schlagen viele Hausbesitzer Brennholz, um ihre Häuser zu heizen. Wenn Sie sich entscheiden, diesen Winter mit Holz zu heizen, sollten Sie sich folgende Frage stellen: …..Woher bekomme ich mein Brennholz?  

Sie haben grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Sie können das Holz selbst schlagen oder es von jemand anderem kaufen. Wenn Sie Ihr Brennholz selbst schlagen, können Sie stolz auf sich sein und wissen, dass Ihre harte Arbeit dazu beigetragen hat, Ihr Haus für relativ geringe Kosten warmzuhalten. 

Das Schneiden von Brennholz kann aber auch anstrengend und gefährlich sein, vor allem wenn Ihre Kettensäge nicht gerade schneidet. Um die Arbeit wesentlich entspannter und sicherer zumachen sollten Sie sich eine Scheppach Wippsäge kaufen.

Es ist natürlich viel einfacher, Brennholz zu kaufen. Ich selbst habe beides getan. Ich versuche immer, meinen Wintervorrat an Brennholz selbst zu schlagen, weil der Kauf eines ganzen Jahresvorrats an Brennholz kann ziemlich teuer werden, je nachdem, wie viel Holz man für das Jahr benötigt.

Sorgen Sie für Ihre Sicherheit

Okay, Sie haben sich also entschlossen, Ihr eigenes Holz zu schlagen. Das Erste, was Sie lernen müssen, ist die Sicherheit beim Brennholzschneiden.

Schließlich steht Ihre Sicherheit an erster Stelle, also verletzen Sie sich nicht, wenn Sie unvorbereitet sind. Beim Brennholzsammeln kommen gefährliche Maschinen zum Einsatz, die leicht zu Verletzungen oder zum Tod führen können.

Wenn Sie wissen, wie Sie die Maschinen richtig bedienen und die richtige Sicherheitsausrüstung tragen, können Sie sich schützen.

Brennholz schneiden – Ausrüstung

Das gebräuchlichste und am häufigsten verwendete Gerät zum Schneiden von Brennholz ist die Kettensäge. Kettensägen gibt es in einer Vielzahl von Marken und Modellen.

Die Wahl des richtigen Kettensägentyps hängt davon ab, wie viel Holz Sie schneiden müssen und wo sich das Holz befindet. Im Gegensatz zu einer Fuchsschwanz Säge mit Akku, die sich einfach bedienen lässt und nur wenig Übung benötigt, um mit dieser Sägeart klarzukommen, sieht das bei anderen Kettensägen anderes aus. Deshalb ist die richtige Wahl des Kettensägentyps besonders am Anfang entscheidend. 

Einen Baum zu fällen ist nur die halbe Miete.

Nach dem Fällen muss das Holz aus dem Wald zu Ihrem Lastwagen oder Anhänger transportiert werden. Der Transport des Brennholzes von Ihrem Lagerschuppen zu Ihrem Haus oder Ofen kann ebenfalls arbeitsintensiv sein. Ein Brennholzwagen kann diesen Prozess erheblich erleichtern.

Welche Bäume eignen sich als Brennholz?

Die Art des zu verbrennenden Baumes hängt von der Art des Holzes ab, das Sie benötigen. Wenn Sie zum Beispiel Anzündholz für Ihren Kamin suchen, dann verwenden Sie am besten Kiefern- oder Tannenbäume. Wenn Sie etwas wünschen, das länger hält und mehr Wärme spendet, dann ist Eiche die beste Option.

Als Brennholz eignen sich Bäume, die trocken sind und einen geringen Feuchtigkeitsgehalt haben. Das liegt daran, dass nasses Holz nicht gut brennt und außerdem mehr Rauch abgibt als trockenes Holz.

 

Wann ist die beste Zeit des Jahres für Brennholz?

Wann ist die beste Zeit im Jahr, um Brennholz zu schlagen? – In der Regel sind sich die meisten Menschen einig, dass die Ernte von Brennholz im Frühjahr am besten ist.

Tipps bei einer Kettensäge

Auch wenn Kettensägen für eine lange Lebensdauer gebaut sind, gehen die Teile mit der Zeit kaputt. Kürzlich ging bei meiner Kettensäge die Kupplung kaputt, so dass die Säge sich festfuhr und nicht mehr lief. Die Reparatur des Problems war einfach und dauerte nur etwa eine Stunde. 

Wenn Sie Ihre Kettensäge benutzen, wird die Kette mit der Zeit stumpf, vor allem, wenn Sie mit der Kette auf den Schmutz oder Schlimmeres…..einen Nagel im Baum oder einen Stein im Boden treffen. Ein Tischschleifer eignet sich hervorragend zum Schärfen einer Kette, aber dazu muss die Kette abgenommen werden, was zeitaufwändig sein kann.

Und wenn Sie im Wald unterwegs sind und Ihre Kette stumpf ist, können Sie nicht einfach eine Schleifmaschine anschließen und Ihre Kette auffrischen.  Das Schärfen einer Kette mit einer Rundfeile ist ideal, aber ohne eine Art Führung oder Lehre ist es schwierig, die Feile im richtigen Winkel zu halten. 

Die richtige Spannung der Kettensägekette ist fast genauso wichtig wie die Schärfe der Kette. Eine zu straffe Kette kann sich nicht im Holz festbeißen und übt außerdem zu viel Spannung auf die Spitze der Schiene und das Kettenrad aus, was zu deren vorzeitiger Abnutzung führt. Eine zu lockere Kette kann sich von der Säge lösen und Sie möglicherweise an Händen oder Beinen schneiden.  

Brennholz schneiden – Fazit

Das Schneiden von Brennholz ist eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen und sicherzustellen, dass Sie Ihr Haus auf die kostengünstigste Weise heizen.

Wenn Sie einige der Tipps und Techniken auf dieser Seite anwenden, können Sie Brennholz effizienter schneiden und so Zeit und Geld sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.